electronic publishing
  Startseite
    work
    culture
    music
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 


 
Links
   osxpert.biz - der mac im unternehmen
   osxpert.net: jobs
   mediengestalter.designworks.de
   artnet.designworks.de
   andreaskuhn.kulando.de
   osxpert.net
   designworks.de
   andreaskuhn.net
   andreaskuhn.info
   andreaskuhn.biz
   andreaskuhn.org
   kuhnandreas.designworks.de
   macintosh.designworks.de
   applemacintosh.designworks.de
   osx.designworks.de
   macosx.designworks.de
   creativesuite.designworks.de
   quarkxpress.designworks.de
   ilife.designworks.de
   schulung.designworks.de
   training.designworks.de
   support.designworks.de
   daddyjoe.de
   easyrattle.designworks.de
   artnet.designworks.de
   andreaskuhn.blog.de
   andreaskuhn.blogg.de

http://myblog.de/andreas.kuhn

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
music

No Direction Home

Vom Altmeister des amerikanischen Kinos kommt diese nicht nur für eingefleischte Dylanologen packende Dokumentation: ein filmisches Jigsaw Puzzle allererster Güte, spannend von der ersten bis zur letzten Minute.

Scorsese’s Affinität zur Musik ist hinlänglich bekannt durch die Realisierung des »Last Waltz« oder durch seine Beiträge zur »The Blues«-Serie. Was im Falle Dylan geboten wird, ist eine fesselnde Mischung aus Kalter-Krieg-Geschichtsunterricht gepaart mit soziokultureller Bürgerrechtsbewegungs- bis Swinging-Sixties-Dokumentation, aufgereiht an jener Perlenkette der Metamorphose des pausbäckigen Teenagers Robert Zimmermann vom Woody Guthrie transformierenden Folkie hin zum hippen Bandrocker, dessen wilde Mähne mit der Heugabel gekämmt zu sein schien.

Kompetente Zeitzeugen erster Güte kommentieren eloquent jenen Weg raus aus dem Kaff Hibbing über Greenwich Village und ein skandalös elektrisiertes Newport (Sideman Mike Bloomfield malträtiert die Telecaster, als ob der Klapperschlangen häuten will) bis hin auf die Bühne der ehrwürdigen Royal Albert Hall.

Sehenswert überdies ob der zahlreich perfekt eingeschnittenen rotzfrechen Interviews und Kommentare des sich immer wieder selbst neu erfindenden »Song and Dance Man«.

Scorsese läßt »No Direction Home« geschickt mit der legendären 66er Tournee bzw. dem Motorradunfall wenig später enden und der Betrachter eilt hochadrenalisiert zum per Flatrate angebundenen Rechner, umgehend den passenden Soundtrack »The Bootleg Series Vol. 4/Bob Dylan Live 1966« ordernd.
6.5.07 13:13


Werbung


daddy joe’s bluesband live im molly malone’s, marburg

jonas thiel, leadguitar


?der blues ist wie eine reise, die von der traurigkeit zur freude f?hrt ? unterwegs trifft man verzweiflung, verlust, liebeskummer, unsicherheit und letztlich hoffnung und freude? wu?te schon ?blues brother? dan aykroyd.
daddy joe?s bluesband zelebriert dies kraftvoll und abwechslungsreich am freitag, 6. januar 2006, ab 21:00 uhr im live-musik-traditionspub molly malone?s in marburg.

27.12.05 16:16





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung